Ozontherapie

Ozon besitzt herausragende desinfizierende Eigenschaften – deshalb ist es gerade bei Zahnimplantaten sehr zu empfehlen.
 Ozon ist ein Gas, welches im Vergleich mit dem Luftsauerstoff (O2) aus drei Sauerstoffatomen (O3) besteht – also reiner Sauerstoff in der dritten Potenz. Wissenschaftlich belegt sind die keimtötende und desinfizierende Wirkungsweise.

Der Einsatz von Ozon hat einen positiven belegten Einfluss bei Therapien wie zum Beispiel:

Implantationen, Parodontitis, Behandlung tiefer Karies, Wundheilungsstörungen, Aphten, Entzündungen im Mundraum, Zahnextraktionen, und Operationen am Zahnfleisch.

Weitere Vorteile:

Neben der desinfizierenden Wirkung hat die Ozontherapie aber noch weitere Vorteile. Ozon wirkt zudem durchblutungsfördernd, schmerzlindernd, unterstützt das Immunsystem und ist in der Lage, auch Pilze, Bakterien und Viren zu bekämpfen. Zudem hat Ozon keine Nebenwirkungen.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns an.