Amalgamsanierung beim Zahnarzt: kein Sondermüll im Körper

Wir können als gesamtes Behandlerteam mit Fug und Recht behaupten: „Wir können Amalgam nicht“. Keiner unserer Ärzte hat jemals eine Amalgamfüllung gelegt. Aber Amalgam entfernen, das können wir dafür richtig gut.

Sichere Amalgamsanierung zum Schutz unserer Patienten

Seit 1992 sind wir eine vollständig Amalgam-freie Praxis. Amalgam enthält bis zu 50% Quecksilber, welches ein hoch toxisches Nervengift ist. Dieses gelangt durch Abreiben beim Kauen kontinuierlich in den Körper und lagert sich dort im Nerven-, Fett- und Muskelgewebe ab. Dadurch kann eine Vielzahl an Krankheitsbildern ausgelöst oder gefördert werden. Bei der Entfernung von Amalgamfüllungen ist Sicherheit oberstes Gebot, um Patient und Behandler vor dem entstehenden Quecksilberdampf zu schützen.

Wir wissen, wie wir Sie und uns bei der Entfernung des Quecksilbers so gut wie möglich vor den giftigen Quecksilberdämpfen schützen können.

Wenn Sie mehr Informationen zur sicheren Amalgamentfernung wünschen, sprechen Sie uns an.